Stigmatisierung und Lockdown

Aus CovidWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aus dem Artikel

Die Zahlen BEWEISEN wie unnötig ein Lockdown in Wirklichkeit ist!

Nun mal Zahlen im Vergleich:

Deutschland > 44.647 Infektionen pro 1 Million Einwohner mit 1.093 Todesfälle pro 1 Million Einwohner.


Österreich > 72.184 Infektionen pro 1 Million Einwohner mit 1.184 Todesfälle pro 1 Million Einwohner.

Schweden > 107.650 Infektionen pro 1 Million Einwohner mit 1.437 Todesfälle pro 1 Million Einwohner.

(Zahlen von Worldometer)

Wie man unschwer erkennen kann, ist der Unterschied nicht wesentlich (+253). Wobei man ja weiß, dass die Todeszahlen mit Vorsicht zu betrachten sind, da nicht mit oder an Corona verstorben, unterschieden wird.

Alleine diese Zahlen zeigen schon, wie unsinnig so ein Lockdown wirklich ist!

Doch warum besteht die Politik unbedingt auf einen weiteren Lockdown?

In dieser Frage sehe ich mehrere Beweggründe:

1. Die österreichische- und deutsche Bevölkerung ist ein geselliges Volk, das unter anderem in vielen Brauchtumsorganisationen organisiert ist. In diesen Organisationen entstehen Meinungen und Sichtweisen der Politik gegenüber, die kritische Statements fördern könnten.

2. Ein Zusammentreffen mit Gleichgesinnten wird verboten um die Agenden gegen die Grundrechte durchsetzen zu können.

3. Aber nur ein kleines bischen und schon freut sich die Herde! Diese geringfügige Freiheit wird gefeiert, auch wenn sie jedesmal zum Test gehen müssen sind sie wieder froh und machen sich keine Gedanken über die immer noch eingeschränkten Grundrechte.

4. Für was Impfen wenn mich andere wieder ganz leicht anstecken können? Sie kommen nicht auf de Idee, dass eine Impfung doch nicht so schützt wie ihnen erzählt wurde.

5. sondern auch noch diffamiert und als Covidioten oder Nazis bezeichnet. Ein Totschlagargument, das bei vielen Menschen immer noch ihre Wirkung zeigt.

6. Nachdem die Wirtschaft der Länder am Ende ist, muss das Bargeld endlich abgeschafft werden

Die Schweiz erwägt, alle Ungeimpften zu kennzeichnen! Hmmm, da war doch schon mal was? Aber vergleiche mit der Stigmatisierung der jüdischen Bevölkerung geht gar nicht, da heute die Regierung ja die Menschen schützen möchte.

Zaungast_01

Florida, der Bundesstaat der USA, der als Rentnerparadies bekannt ist und einen dementsprechend hohen Anteil an alten Menschen besitzt, hatte auch nie einen Lockdown.

Ca. 114.000/Mio. Infizierte und 1786/Mio Tote...

Dabei ist wie gesagt zu beachten, um nur ein Beispiel zu nennen:

Charlotte County an der Golfküste von Florida hält einen ungewöhnlichen Rekord: in diesem Verwaltungsbezirk zwischen Fort Myers und Sarasota lebt mit einem Durchschnittsalter von 54 Jahren die älteste Bevölkerung der Vereinigten Staaten. Jeder zweite Bewohner dort ist Rentner.